WAS MACHT EIN COWBOY IN DER MÜNCHNER INNENSTADT?

Kunde: Sony Pictures Home Entertainment GSA

Branche: Home Entertainment

Ziel:

Einen Kultfilm, über den vermeintlich schon alles gesagt ist, erneut zum großen Thema machen: Zum Heimkino-Start von „Django Unchained“ breite Aufmerksamkeit generieren und damit den Abverkauf fördern.

Umsetzung:

HARVARD PR setzt auf ein weitgefächertes Themensetting und lässt den Kultstatus des Oscar-prämierten Tarantino-Films einige Monate nach Kinostart wieder aufleben: Reichweitenstarken Print- und Online-Medien werden exklusiver Content wie Interviews, Original-„Django Unchained“ Jacken, Mash-Ups und Assets angeboten. Außerdem wird ein eigens produziertes Radio-Feature deutschlandweit gestreut. Eine mehrwöchige Social Media-Kampagne und zusätzliche Marketingmaßnahmen auf Facebook, Google+, Twitter und Youtube machen „Django Unchained“ erneut zum vielbeachteten Online-Thema. HARVARD initiiert einen PR-Stunt mit einem „Django“-Double, der zum Release-Datum als Cowboy durch die Münchner Innenstadt reitet. Die Aktion wird lokal und über Facebook begleitet. Ein Video-Feature dokumentiert die Aktion für Sony.

Ergebnis:

Die mehrstufigen PR-Maßnahmen zum Home Entertainment-Start resultierten in einer Gesamtreichweite von über 165 Mio. Kontakten im Bereich TV, Radio, Online und Print und unterstützten den großen Verkaufserfolg zum DVD-/Blu ray-Release.