KOMMUNIKATIONSPARTNER ZWISCHEN TECHNIK, STADT UND WIESNWIRTEN

Kunde: Toshiba Lighting Systems

Branche: Beleuchtung

Ziel:

Toshiba Lighting Systems unterstützt im Rahmen des städtischen Pilotprojekts „Klimafreundliche Wiesn“ mit der Bereitstellung passender LEDs die umweltfreundliche Neuorientierung des traditionsreichsten und bekanntesten Volksfestes der Welt. Mit der Partnerschaft kräftigt Toshiba seine Marktstellung als wichtiger Player der Licht-Branche. Der Toshiba-Anspruch „Leading Innovation“ wird durch ein öffentlichkeitswirksames Projekt manifestiert.

Umsetzung:

HARVARD organisiert für Toshiba Lighting und deren Partner die Auftaktveranstaltung des städtischen Pilotprojekts „Klimafreundliche Wiesn“ und lädt Pressevertreter in die dafür umbenannte „Toshiba-Boxe“ im Traditionszelt Schottenhamel ein. Neben Lokalpolitikern wie Bürgermeister Hep Monatzeder und dem japanischen Toshiba-Gesandten Maikuma-san sind zahlreiche Medienvertreter von Fach- und Tagespresse, Radio und lokalen Medien anwesend. Als besonderen Eye-Catcher lässt HARVARD, in Anlehnung an die klassische Wiesn-Eröffnung, das LED-Zeitalter vom Bürgermeister „anzapfen“.

Ergebnis:

Durch die breitgestreute Medienansprache wurden über eine halbe Million Leser und Hörer angesprochen und die Marke Toshiba in den Fokus der „Green Thinking“-Themen gesetzt. Toshiba Lighting wird als Experte in Sachen Nachhaltigkeit, Lichtplanung und Licht-Innovation in die Medien positioniert. Eine Weiterführung des Projekts 2014 ist geplant.