LEADERSHIP KOMMUNIKATION FÜR DIE GOOGLE-ALTERNATIVE

Kunde: DuckDuckGo Inc.

Branche: Internet

Ziel:

Genau ein Jahr nach dem NSA-Skandal erscheint eine noch verbraucherfreundliche Version der vielbeachteten Suchmaschine DuckDuckGo (DDG). Ein Jahr, in dem sich die Zugriffszahlen auf DDG mehr als verdreifacht haben. Zugleich wird der Service, der keine Nutzerdaten speichert, als erste private, alternative Websuche in Apples Safari-Browser integriert. HARVARD unterstützt das US-Startup dabei, in Deutschland noch bekannter zu werden.

Umsetzung:

HARVARD positioniert DuckDuckGo als Suchmaschinen-Alternative und populäres Angebot im Zuge des sich wandelnden Verbraucherverhaltens, dem zunehmenden Wunsch nach mehr Datenschutz und Privatheit im Internet. Dabei liegt ein Fokus auf der Ansprache von TV-Sendern über Innovation Leadership-PR und Mainstream-Kommunikation. Angeboten werden Statements und Interviews zur Datenschutz-Debatte sowie verbraucherorientierte Aufklärung zum Thema Tracking und Targeting im Internet.