EINE TECHNISCHE MESSUNG WIRD ZUR PRESSE-ATTRAKTION

Kunde: DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)

Branche: Luft- und Raumfahrt

Ziel:

Im Auftrag des Institut für Kommunikation und Nachrichtensysteme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) begleitete HARVARD verschiedene Messprojekte für das in Planung befindliche europäische Satellitennavigationssystem Galileo, um die Forschung zu diesem EU-Prestigeprojekt einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen.

Umsetzung:

Beim Test im Großraum München setzt das DLR einen großen Zeppelin NT als Satelliten-Simulationsmodell ein. HARVARD ermöglicht es nicht nur Wissenschaftsjournalisten, sondern auch Redakteuren von Publikumsmedien und TV-Teams bei den spektakulären Tests live vor Ort dabei zu sein und sich bei DLR-Ingenieuren aus erster Hand über das Zukunftsprojekt zu informieren.

Ergebnis:

Die ungewöhnliche Messaktion dient als Aufhänger für eine breite Berichterstattung über Galileo in Deutschlands Tages- und Wirtschaftspresse, darunter Die Welt, FAZ, Frankfurter Rundschau, Süddeutsche Zeitung, Financial Times Deutschland, Handelsblatt. Darüber hinaus wurden diverse TV- und Radio-Beiträge gesendet, u.a. bei RTL, n-tv, NDR, BR, bei Antenne Bayern oder dem FAZ Business Radio.